Schlagwort-Archive: Leipzig

Westwerk in Gefahr

Vor über 20 Jahren war der Karl-Heine-Boulevard eine leere und heruntergekommene Straße. Inzwischen ist die Karli-West voller Leben. Vorangetrieben haben den Boulevard im Leipziger Westen meist junge Leute, Künstler, Gewerbetreibende und Kreative. Kaum einem dürfte aber auch entgangen sein, dass sich diese Entwicklung nicht aufhalten lässt. Aus einstigem Leerstand wurden sanierte Geschäfte und Wohnungen. Die Mieten steigen und vertreiben die einstigen Entwickler dieses Urbanen Raumes.

So geht es nun auch dem Westwerk. Von hier aus wurde viel im Viertel auf der Grenze zwischen Lindenau und Plagwitz gesteuert. Nun steht das Westwerk selbst vor dem Aus.

Mieten und Nebenkosten steigen, viele können sich das nicht leisten. Kommerz zieht ein. Der private Eigentümer hat Pläne für das alte Armaturenwerk. Das ist der Lauf der Dinge und eine Entwicklung die absehbar ist, aber nicht von allen hingenommen werden will. Eine bisher noch anonyme Initiative mit dem Namen „Der Westen wehrt such“ macht nun mobil. Es soll eine Infoveranstaltung und eine Kundgebung geben. Link zum Aufruf: https://westenwehrtsich.noblogs.org/post/2017/01/22/aufruf/

 

Nachbarschaftsgaerten Leipzig Juni 2014 zum Westpaket

Mut zur Lücke

Für den Erhalt der Nachbarschaftsgärten Leipzig

Den Nachbarschaftsgärten zwischen Josephstraße und Siemeringstraße  in Leipzig Lindenau droht das aus.

Nachbarschaftsgaerten Leipzig Juni 2014 zum Westpaket
Nachbarschaftsgaerten Leipzig Juni 2014 zum Westpaket

Der Großteil der Nachbarschaftsgärten wurde jetzt an einen privaten Immobilienentwickler verkauft! Der neue Besitzer will schon im nächsten Jahr beginnen die Flächen nebst Tiefgarage zu bebauen! Die Nachbarschaftsgärten sind damit massiv in ihrer Existenz bedroht!

Ich habe die Petition unterschrieben und würde mich freuen wenn es noch viel mehr Unterstützer werden.

Oldtimermuseum Da Capo

Kurz vorm dem Ende der Karl-Heine-Straße zieht schräg gegenüber vom Jahrtausendfeld ein Flugzeug auf dem Dach einer Halle die Blicke auf sich.

Flugzeug IL18 auf dem Dach des Dacapo Oldtimermuseums
Flugzeug IL18 auf dem Dach des Dacapo Oldtimermuseums

Das Flugzeug, eine ausrangierte Iljuschin IL-18, steht auf dem Dach des Oldtimermuseum welches zur Eventlocation „Da Capo“ in der Karl-Heine-Straße 105 gehört. Der Eintritt in das Automuseum mit Exponaten aus mehr als 100 Jahren Automobilgeschichte kostet 3,- € Eintritt, Ermäßigungsberechtigte  und Inhaber der Leipzig Card zahlen nur 2,- € .

Geöffnet ist das Museum  Mittwoch bis Sonntag von 10 – 16 Uhr, allerdings empfiehlt sich immer ein Blick auf die Webseite da des öfteren geschlossene Veranstaltungen stattfinden. (Link)

Einen kleinen Bericht und ein paar Bilder findet ihr im Blog Momentaufnahme.org 

Da Capo Eventhalle
Michaelis-Leipzig.de
Karl-Heine-Straße 105
04229 Leipzig

Erreichbar mit der Straßenbahn Linie 14 Haltestelle K.-Heine-Str / Gießerstr.

Schwingt das Tanzbein im Felsenkeller: 8.11.2014 21 Uhr

Nach langem Dornröschenschlaf darf ab heute Abend 21 Uhr im Felsenkeller wieder das Tanzbein geschwungen werden.

Heute Abend spielt DJ Ekki bei der Warm-Up Party für Euch einen Mix aus Klassikern der 80er, 90er und aus den Anfängen dieses Jahrhunderts. Weitere Veranstaltungen sind bereits geplant.  Schon am 15.11. geht mit Teenage Warning Vol 1. (Slime, Fuckin‘ Faces, Zaunpfahl und anderen) der Punk in dem alten Ballhaus ab.

Mit Mrs. Greenbird am 13.03.2015 und Kontra K am 10.04. geht es dann im Frühjahr im Felsenkeller weiter. Lassen wir uns überraschen was zwischendurch noch geplant ist.

 

Neues vom Felsenkeller

Kürzlich habe ich noch gefragt „Was wird aus dem Felsenkeller?“ scheint sich nun endlich wieder etwas zu regen in den alten Gemäuern. Wie die Leipziger Volkszeitung (LVZ) berichtet soll sogar noch dieses Jahr eine Wiedereröffnung angestrebt sein.

In anbetracht der Tatsache das wir bereits Anfang Oktober haben bin ich da noch etwas skeptisch ob dieser Terminplan eingehalten werden kann. Dennoch freue ich mich das nicht wie geplant ein Supermarkt in das alte Ballhaus einzieht sondern dort weiter Veranstaltungen stattfinden sollen.

Plagwitz mit den Augen einer Stuttgarterin

Susanne vom Reiseblog BlackDotsWhiteSpots.com war kürzlich in Leipzig und hat sich einen der zur Zeit angesagtesten Stadtteile genauer angesehen: Plagwitz.

Leipzig, Hypezig, Plagwitz: von Industriekultur, Kunst und Hype

Natürlich findet in dem schön geschriebenen Reisebericht auch die hippe Hauptachse des trendigen Stadtteils,  unsere Karl-Heine-Straße, auch Erwähnung und ich habe selbst wieder etwas neues entdeckt was durchaus für die Gäste unserer Stadt interessant sein kann. In der Spinnerei am Ende der Karl-Heine-Straße gibt es eine coole Pension zum Übernachten zwischen Ateliers und Galerien mit dem passenden Namen „Meisterzimmer„.

Westwand im Westwerk

Westpaket Frühjahr 2014 – Das Programm

Das Wetter scheint zum Frühjahrs-Westpaket des Westbesuch e.V. auf jeden Fall auf unserer Seite zu sein. Sogar die Sonne hat ihr kommen angekündigt.

Los geht das Spektakel pünktlich 11 Uhr vorm Underground Music Service mit einem Teil der Musiker vom Blaswerk Orchester Leipzig. Dann geht es bunt weiter mit Lesungen, Musik, Theater und natürlich mit Kunst und Trödel.Westwand im Westwerk

In allen Ecken unserer Karli, vom Felsenkeller bis zum Plagwitzer Bahnhof, wird Euch etwas geboten. Lauft einfach mal nach der Eröffnung auf der Plagwitzer Seite weiter bis zur König-Albert-Brücke und auf der Lindenauer Seite wieder zurück zum Felsenkeller und lasst Euch durch das bunte Treiben inspirieren oder lest das  Programm durch.

Ich freu mich schon auf Samstag.

Verborgenes Leipzig

Verborgenes Leipzig (www.verborgenes-leipzig.de) ist eine Seite die Euch abseits der Touristenpfade interessante Ecken der Stadt Leipzig aufzeigen möchte. Mit diesen „Tipps“ möchte die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (kurz LTM) seinen Gästen aber auch Einwohnern Spezialitätenrestaurants, Parkschönheiten, Konzerthallen und Lieblingsgeschäfte, Kunstgalerien und freie Theater aufzeigen die man sonst nicht entdecken würde. Wer schleicht schon in jedem Winkel der Stadt rum?

Tipp Nummer 120 im Leipziger Westen befasst sich mit unsere Karl-Heine-Straße.