Schlagwort-Archive: Karliwest

Westwerk in Gefahr

Vor über 20 Jahren war der Karl-Heine-Boulevard eine leere und heruntergekommene Straße. Inzwischen ist die Karli-West voller Leben. Vorangetrieben haben den Boulevard im Leipziger Westen meist junge Leute, Künstler, Gewerbetreibende und Kreative. Kaum einem dürfte aber auch entgangen sein, dass sich diese Entwicklung nicht aufhalten lässt. Aus einstigem Leerstand wurden sanierte Geschäfte und Wohnungen. Die Mieten steigen und vertreiben die einstigen Entwickler dieses Urbanen Raumes.

So geht es nun auch dem Westwerk. Von hier aus wurde viel im Viertel auf der Grenze zwischen Lindenau und Plagwitz gesteuert. Nun steht das Westwerk selbst vor dem Aus.

Mieten und Nebenkosten steigen, viele können sich das nicht leisten. Kommerz zieht ein. Der private Eigentümer hat Pläne für das alte Armaturenwerk. Das ist der Lauf der Dinge und eine Entwicklung die absehbar ist, aber nicht von allen hingenommen werden will. Eine bisher noch anonyme Initiative mit dem Namen „Der Westen wehrt such“ macht nun mobil. Es soll eine Infoveranstaltung und eine Kundgebung geben. Link zum Aufruf: https://westenwehrtsich.noblogs.org/post/2017/01/22/aufruf/

 

Das war der Westbesuch 2014

Bevor es Bilder gibt noch ein wenig Text.

Straße für alle war gestern trotz Sperrung für den Verkehr zwischen Gießer- und Birkenstraße leider wörtlich zu nehmen. Das die Straßenbahn fährt war schon der erste Schock, doch das auch immer wieder Autos und Taxen im eigentlich gesperrten Bereich fuhren machte es schon ein wenig gefährlich die Straße als Fußweg zu nutzen. Abgesehen davon war ich davon ausgegangen das auch direkt auf der Straße Stände aufgebaut werden und damit der ganze Boulevard genutzt wird. Das war der Westbesuch 2014 weiterlesen